Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Hausarztpraxis in Tarmstedt.

zuletzt eRezepte verschickt: 06.02.2024 - 09:00 h

 

Gemeinsamer, unverschämt langer Urlaub mit Oma Rieke

Vom 7. Februar bis 1. März 2024 ist die Praxis geschlossen.

Nachdem mein Vater seinen Lebenstraum "Per Holzklasse mit der Transsibirischen Eisenbahn" vor einigen Jahren erfüllt bekommen hat, ist jetzt "Oma Rieke" endlich dran. Die vielleicht letzte reelle Chance, ihr ihren großen Reisetraum zu erfüllen, bevor die Enkel eingeschult werden.

Bitte rechtzeitig Rezepte, Verordnungen etc. anforndern. Bitte alles noch im Januar erledigen.

Am 5. und 6. Februar nur noch Notfallversorgung. Am 6. Februar fahren wir bereits mittags Richtung Hamburg/Flughafen.

 

Vorstellung bei den vertretenden Praxen in Tarmstedt (Praxis am Wendohweg), Wilstedt (Praxis Dr. Riedesel/Dr. Ollinger sowie Praxis Dr. Naber) und Selsingen (Praxis zum Felde) bitte nur bei wirklichen Dringlichkeiten.

Bitte dann Diagnoseliste (sog. Blauer Bogen), Medikationsplan und Versichertenkarte mitnehmen. Siehe auch Notaufnahme-Drilling


Nächste Etappe Digitalisierung - das eRezept zum 01.01.2024

Ab Januar 2024 MUSS bei Erstkontakt mit der Praxis die Versichertenkarte abgegeben werden!

Das spätere Nachreichen ist leider nicht mehr möglich.

Gegen 14 h ca. und spätabends versende ich dann die vorbereiteten Rezepte.

Erst danach können Sie mit der Versichertenkarte in der Apotheke abgeholt werden.

 

Es gibt einiges zu beachten: u.a. stehen eRezepte nicht für Privatpatienten zur Verfügung. Die Medikamente auf rosafarbenem Rezept können, aber müssen nicht über das eRezept laufen. Der Magensäurehemmer oder das hochdosierte Kortison auf blauem Rezept muss weiter ausgedruckt werden. Wie es keine eRezept für Medikamente auf blauen Rezepten gibt, gibt es dieses auch nicht für grüne Rezepte. Auch BTM-Rezepte müssen weiterhin ausgedruckt werden.


Das Impfsonntag-Gruppenfoto (Sommer 2021) des kleinen Praxisteams + freiwillige Unterstützung von Familie und aus Berlin ist nach der Morgenbesprechung vor der Impfaktion entstanden, bevor sich alle umgezogen haben.
Schuhwerk, Hosen und Masken wurden, wenn nötig, noch getauscht, bevor die erste Person am Impfsonntag geimpft wurde.

Der Notaufnahme-Drilling (1-2-3) (meines Erachtens ein Muss)

Versichertenkarte - Medikationsplan - Blauer Bogen  (=Diagnoseliste u.a.)



Vorsorge und Impfungen

Krankheitsprävention ist eine essentielle Aufgabe des Hausarztes. Sinnvolles Impfverhalten hilft, diesem Ziel näher zu kommen.



Hausbesuche

Ist es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich in der Praxis zu erscheinen, so versuchen wir, zu Ihnen zu kommen.



Ultraschall

Hochmoderne Technik, gepaart mit Ultraschallerfahrung und vernünftiger Indikationsstellung sind wichtige Werkzeuge des niedergelassenen Arztes.