Vitamin-D-Spiegel und Cholesterinwerte sind gerade nicht spielentscheidend

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns in der aktuellen Situation auf das Wesentliche konzentrieren. Aufgrund der Pandemie nehmen die Anfragen wieder enorm zu. Auch die Abstrichanzahl steigt wie auch die Anzahl der positiven Befunde. Viele Fragen zu Impfungen z.B., zu Schülern in einer Klasse mit positivem Schnelltest, Rückfragen bei positivem PCR-Test usw. Viele Fragen werden gestellt, die man sich heutzutage leicht selbst beantworten oder nachlesen kann. Aber in der Aufregung ist es auch verständlich, wenn Menschen gleich zu einem kommen. Dennoch immer daran denken bitte, dass wir hier eine vierstellige Anzahl an Patienten haben. 150 x 5 min-Kurzgespräch sind 750 min, also ein Arbeitstag schon fast rum. Auch bei anderen Fragestellung sind wir kürzer angebunden. Wenn der Rücken nach zwei Tagen Laub fegen mäßig schmerzt z.B., dann muss weder ein MRT her noch muss ein Orthopäde eingeschaltet werden, das muss ich aktuell schnell kommunizieren. Vitamin-D-Spiegel z.B. sind zwar seit Jahren Modethema und nicht unwichtig, aber völlig überbewertet. Aktuell  habe ich keine Zeit da im Detail zu erläutern, warum ich nicht mit allem d'accord gehe, was selbsternannte Vitamin-D-Päpste und Jünger von sich geben. Auch online-Vitamin-D-Rechner sagen nicht immer die Wahrheit, sondern die Betreiber haben etwas ganz Bestimmtes auf der Agenda - genau so könnte man einen Winzer fragen, ob ich meiner Gesundheit durch mehr Wein trinken Gutes tue. Auch das "böse" Cholesterin als Primärprophylaxe (also erhöhte Wert bei vorhandenen Risikofaktoren, aber ohne z.B. vorangegangenen Schlaganfall oder Herzinfarkt) ist nicht so wichtig, wie viele Menschen glauben und muss nicht engmaschig bei Niedrigrisikopatient*Innen kontrolliert werden.

 

Bitte haben Sie Verständnis wenn ich diese Diskussionen aktuell je nach Situation abbreche - es gibt Wichtigeres zu tun gerade. Bitte haben Sie auch Verständnis, wenn wir nicht individuelle Drittimpfberatungen machen und strikt für die Anmeldung auf die Homepage verweisen. Wir wissen genau, dass nicht alle im Netz unterwegs sind. Aber wir wissen auch, dass es alle geschafft haben mit einem hohen bürokratischen Aufwand die Erst- und Zweitimpfung im Impfzentrum Zeven zu erhalten, mit all den Unterlagen und Unterschriften und dem Transport dorthin. Also wird es auch möglich sein Kinder, Nachbarn, Freunde zu bitten, einmal auf unserer Hompega vorbei zu schauen. Es ist so einfach, wenn man sich es anschaut. Man muss es nur machen. Die meisten über 75 haben wir eh schon geboostert und die Alleinstehenden kennen wir meist und agieren auch nicht dogmatisch. Insgesamt wird die ländliche Versorgung in Niedersachsen in Zukunft nicht leichter werden. Das hat viele Ursachen. Wir werden uns wie bei so vielen Dingen im Alltag neu sortieren und Prioritäten setzen müssen. Danke für Ihr Verständnis!