Impfsonntag, 18. Juli 2021

Der Impfsonntag beginnt für uns um 07.00 h und endet hoffentlich vor 19.00 h.

 

Ca. die Hälfte der zu impfenden Menschen haben uns Wünsche zukommen lassen. Die meisten haben "D" gewählt, gefolgt von "C". Sämtliche Wünsche, die per E-Mail oder auf anderen Wegen eingegangen sind, werden vermutlich erfüllt werden können. Bei nicht geäußerten Wünschen haben wir die Menschen wie angekündigt als "E wie Egal, Hauptsache kein Impfstoff landet im Müll" eingeteilt. Zusätzlich haben wir noch 10 Menschen einer Warteliste untergebracht, die sich für Janssenvon Johnson & Johnsn entschieden hatten.

 

Die Wunschliste (= A, B, C, D oder E) wird jetzt geschlossen! Kein weitere Impfstoffwunschabgabe via E-Mail möglich. Wir haben es nach meiner aktuellen Einschätzung ganz gut hinbekommen, allen Wünschen gerecht zu werden. Dies war nicht ganz einfach, vergleichbar mit einer Feier mit sehr vielen Gästen, bei der sich kurzfristig noch Speisekarten und Getränkewünsche ändern. Insgesamt hoffen wir, dass wir keinen bis wenig Impfstoff verwerfen müssen. Die Nachricht von 13.000 Impfstoffdosen, die in den nächsten Tagen alleine in Bremen im Müll landen plus die ungezählten ablaufenden wirksamen Impfstoffe in hanseatischen Praxiskühlschränken gibt einen Vorgeschmack, was gerade im reichen Europa passiert und bestärkt uns in unserem Vorgehen.

 

Eingänge beachten!

 

Beim letzten Impfwochenende an Pfingsten hatten alle den gleichen Impfstoff (Vaxzevria von Astra-Zeneca) und die Eingänge waren nach "8 Wochen"- und "12 Wochen"-Abstand aufgeteilt. Dieses Mal könnte es sein, dass Sie einen anderen Eingang nehmem müssen. Sprechen Sie unsere sog. Crowd-Manager an (siehe unten).

 

Dieses Mal ist es organisatorisch schwieriger bei drei verschiedenen Impfstoffen plus vielen Wechslern was den Impfstoff und auch den Termin angeht. Unsere zwei sog. Crowd-Manager Stanfred Meiner und Pernd Bietzer (Namen aus Datenschutzgründen geändert), die wie beim letzten Mal vor der Praxis stehen sowie unserer Springerin Dirsten Kamke werden somit mehr zu tun haben die Abläufe zu optimieren.

 

Sollten Sie noch kurzfristig absagen, dann bitte rechtzeitig eine E-Mail schreiben. Wenn jmd. fehlen sollten, werden wir wie gewohnt hinterhertelefonieren. Nicht zu erscheinen ohne Nachricht wäre nicht schön.

 

Vielen Dank an alle für Geduld und Verständnis -  in der Vergangenheit, jetzt am Wochenende und auch in Zukunft.

 

Vielen Dank an alle Unterstützer aus Praxis, Familie, Berlin und innerhalb der Samtgemeinde!